CGFP  >  Journal  >  Dernière édition  >  Visionner dernière édition

„Im Dienst der Menschen“

dbb 3

CGFP vertreten beim jüngsten Gewerkschaftstag des dbb Beamtenbund und Tarifunion in Berlin.

Mit über 1,3 Millionen Mitgliedern ist der dbb die große deutsche Interessenvertretung für Beamte und Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst und im privaten Dienstleistungssektor. Der Gewerkschaftstag tritt alle fünf Jahre zusammen. Er legt vor allem die Grundsätze für die berufspolitische Arbeit fest, stellt Richtlinien für die Haushaltsführung auf und beschließt die Beiträge. Der Gewerkschaftstag entscheidet auch über Satzungsänderungen und wählt in geheimer Wahl die Bundesleitung auf die Dauer von fünf Jahren.

Höhepunkt des jüngsten Gewerkschaftstages in Berlin war dann auch die Wahl einer neuen Bundesleitung und eines neuen Bundesvorsitzenden. An die Stelle von Klaus Dauderstädt, dem bisherigen Bundesvorsitzenden, der sich der Wahl auf eigenen Wunsch hin nicht mehr stellte, wählte der dbb Gewerkschaftstag Ulrich Silberbach.

In seiner Bewerbungsrede betonte der gebürtige Kölner, die Interessen aller Beschäftigten des öffentlichen Dienstes unabhängig vom Status wirkungs- und machtvoll vertreten zu wollen. „Ich habe bei meiner Arbeit auf allen gewerkschaftlichen Ebenen gelernt, wie wichtig die Vielfalt ist, für die der dbb steht. Nutzen wir die Chance, gemeinsam unsere Ziele für die Mitglieder zu erreichen." Der dbb stehe für Vielfalt und Fachlichkeit, sei für seine Mitgliedsgewerkschaften und die Landesbünde gleichzeitig Denkfabrik und Dienstleister. „Für attraktive Arbeitsbedingungen im gesamten öffentlichen Dienst müssen wir noch enger zusammenrücken", so Silberbach. Dafür wolle er mit der gesamten Organisation leidenschaftlich kämpfen.

Erwähnen wir der Vollständigkeit halber, dass es seit jeher enge Verbindungen zwischen CGFP und dbb gibt, nicht zuletzt auf Ebene der CESI, der Europäischen Union der Unabhängigen Gewerkschaften. Sowohl CGFP als auch dbb gelten als Gründungsmitglieder der CESI und arbeiten über lange Jahre eng zusammen.

Beim jüngsten Gewerkschaftstag in Berlin war die CGFP vertreten durch ihren Nationalpräsidenten Romain Wolff, der der Veranstaltung nicht zuletzt auch in seiner Eigenschaft als CESI-Vorsitzender beiwohnte, sowie durch CGFP-Generalsekretär Steve Heiliger.

Les cookies assurent le bon fonctionnement du site. En le consultant, vous acceptez l\'utilisation des cookies. OK En savoir plus